Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Pforzheim e.V.
Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Pforzheim e.V.

Aktuelles

Neue Veröffentlichungen zum Thema Prostatakrebs

 

Liebe Mitglieder und Betroffene,
der Vortrag von Dr. Frangenheim am 13. Dez. muss leider aus privaten Gründen auf den 10. Jan.2019  verschoben werden. Es tut uns Leid. Wir werden am 13. Dez. also ein normales Treffen haben.

 

"Wir wollen auf zwei sehr interessante Berichte Hinweisen:

 "Tabu Inkontinenz": http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&   obj=69797

 "Weniger Müdigkeit nach Chemotherapie - Fasten und Krebs:
 https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/impuls/fasten-und-krebs/- /id=1853902/did=21448068/nid=1853902/19rekmt/index.html
 

  • Es wurden neue Leitlinien für Prostatakrebs veröffentlicht:
    https://www.leitlinienprogramm-onkologie.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Patientenleitlinien/Prostatakrebs/Patientenleitlinie_Prostatakrebs_1_2018.pdf
    https://www.krebshilfe.de/fileadmin/Downloads/PDFs/Leitlinien/PLL_Prostatakrebs_2_WEB.pdf
     
  • Liebe Mitglieder und Betroffene,

  • wer die Sendung des SWR 3 nicht hat sehen können, "Prostatakrebs-was nun?",kann dies in der Meditathek nachholen.

  • https://www.ardmediathek.de/tv/Der-Gesundheitscoach/Prostatakrebs-was-nun/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=56966488&documentId=58063278

  •  

  • Kooperationsvertrag mit dem Helioskrankenhaus.
  • Wir haben auf Wunsch von dem neuen Chefarzt der Urologie im Helios Krankenhaus Pforzheim, Herrn Prof. Dr. med. Stephan Kruck ,einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. D. h. es wird in Zukunft ein reger Erfahrungsaustausch zwischen uns und dem Helios Krankenhaus geben.

    Wir werden vielfach unterstützt durch Vorträge, Schulung usw..

  •  

  • Liebe Mitglieder und Betroffene, wir möchten Sie auf diesen Aufruf aufmersam machen:

Sehr geehrte Leiter der BPS-Selbsthilfegruppen,

 

die Europäische Gesellschaft für Urologie (EAU) führt aktuell eine europaweite Erhebung zu den wichtigsten Fragen bei Prostatakrebs im Rahmen des PIONEER-Projekts durch. Dabei handelt es sich um ein auf fünf Jahre angesetztes Projekt mit 32 Partnern aus neun Ländern. Die Zielsetzung von PIONEER ist die Sicherstellung einer optimalen Betreuung aller europäischen Männer mit der Diagnose Prostatakrebs über die Ausschöpfung des Potenzials von Big Data und deren Analyse. Weitere Informationen können Sie detailliert hier nachlesen. Für die Einschätzungen und Probleme der Betroffenen wurde ein deutscher Onlinefragebogen entwickelt.

 

Falls Sie noch nicht teilgenommen haben, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Bitte informieren Sie auch die Mitglieder Ihrer Selbsthilfegruppe.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Thomas Knoll, E-Mail: T.Knoll@klinikverbund-suedwest.de.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre BPS-Geschäftsstelle

 

  • Ein wichtiger Hinweis, den wir gern weiter geben:
  •  
  • vom 26. bis 29. September 2018 fand in Dresden der 70. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie statt.
  • Wir möchten Ihnen nun Vorträge, Vortragsfolien und Filme zum Prostatakrebs vom DGU-Kongresses 2018 zur Kenntnis bringen.

    Diese aktuellen Informationen finden Sie hier.  Nutzen Sie dann den Hinweis „Programm 2018“ und geben Sie in der Suchleiste den Begriff „Prostatakrebs“ ein.

    So erhalten Sie Zugang zu 74 prostatakrebs-spezifischen Beiträgen im DGU-Kongresses 2018.

     

  • Ziel der vor zwei Jahren begonnenen Prostate Cancer Outcomes (PCO)-Studie ist es, die Ergebnisqualität nach der Behandlung des Prostatakarzinoms zu evaluieren, dazu verknüpft sie klinische Datensätze mit Patientenbefragungsdaten. Lesen Sie hierzu ein Interview mit dem Schatzmeister des BPS, Ernst-Günther Carl (mit freundlicher Genehmigung von Forum 2018, Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018).
  •  
  • Liebe Mitglieder und Betroffene,

  • auf folgenden Hinweis des Bundesverbandes möchten wir Sie aufmerksam machen.

  • wie das für Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) nun veröffentlichte, ist der Nutzen der LDR-Brachytherapie bei Prostatakrebs im Frühstadium noch immer unklar, da die Datenlage auch nach über einem Jahrzehnt nach der ersten Bewertung unzureichend ist. Lesen Sie weiter in der Pressemitteilung des IQWiG.

     

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Pforzheim e.V.